Die Gala

Wie alle guten Ideen ist auch die zur Dilettanten-Gala geklaut. Seit dreizehn Jahren findet im niedersächsischen Vechta das Dilettantenfestival statt. Initiiert von der legendären Band „Drunken Dilettanten“ betreten Jahr für Jahr mehr oder weniger unbekannte Künstler die Bühne und begeistern ihr Publikum. Vom Dudelsack-Orchester über den Roger-Whittaker-Playback-Artisten bis hin zur Punk-Band findet hier jeder seine Anerkennung.

Es wurde also höchste Zeit, diese geniale Idee an die Elbe zu transferieren – und genau das haben wir getan. Seit Januar 2011 fanden im Rock´n Roll Warehouse die ersten Hamburger Dilettanten-Galas statt. Mit durchschlagendem Erfolg und der Erkenntnis: Das kann keine Eintagsfliege gewesen sein. Um dem Andrang der letzten Jahre gerecht zu werden, sind wir zur vergangenen Gala ins Knust gezogen. Dies hat sich super bewährt, so dass wir am 26.01.2019 ein weiteres Mal dort dilettieren werden.

Ein Dilettant (ital. dilettare aus lat. delectare „sich ergötzen“) im eigentlichen Sinne ist ein Laie, Amateur oder Nichtfachmann, der eine Sache um ihrer selbst willen, d. h. zum Vergnügen ausübt. Dabei ist es unerheblich, ob der Dilettant vollendete Kenntnisse und Fähigkeiten erwirbt – was nicht selten geschieht – solange er seine Tätigkeit nicht professionell ausübt, also um seinen Lebensunterhalt zu bestreiten. (aus Wikipedia)

Getreu dieser Definition bieten wir bei der Dilettanten-Gala allen eine Bühne, die mit Lust und Engagement an ihren Darbietungen arbeiten und dabei nicht den kommerziellen Aspekt im Auge haben. Wir sorgen für den Raum und die Organisation. Wir stellen Licht und Ton und kümmern uns ums Catering. Die Künstler können sich ganz auf ihren Auftritt konzentrieren.

Ab 20 Uhr ist dann die Bühne frei für sechs Künstler oder Gruppen, die sich für einen Abend im Rampenlicht sonnen dürfen. Wer genug hat von Castingshows, Superstars und Topmodels kann hier das wahre Leben genießen. Bei der Dilettanten-Gala geht es nicht darum, der beste zu sein, sondern darum, sein Bestes zu geben. Vor allem aber geht es darum Spaß zu haben und ihn mit dem Publikum zu teilen!